Vielen Dank für das Ausfüllen der Umfrage

Gerne nehmen wir Stellung zu einzelnen Punkten, welche unter Bemerkungen erfasst worden sind

Uns ist eine ausgewogene ernährung wichtig

Ein genussvolles, ausgewogenes und entspanntes Mittagessen gehört zur Mittagspause der Kinder. Es ist uns wichtig, dass die Kinder in der Mittagspause in einer angenehmen Atmosphäre Energie tanken können und ein frisch zubereitetes, gesundes und feines Mittagessen geniessen können.

Auch auf Kinder, welche spezielle Ernährungsbedürfnisse haben, möchten wir eingehen.

Um diese Qualität zu garantieren, werden wir durch die Schweizerische Gesundheitsstiftung RADIX begleitet. Die Umsetzung Schweizer Qualitätstandarts für Mittagstische ist uns sehr wichtig.

Was ist RADIX?

RADIX übernimmt Aufträge und entwickelt Angebote, die dazu beitragen, die Kompetenz von Individuen und Gemeinschaften im Umgang mit Gesundheit und Krankheit zu stärken und die Lebens-, Arbeits- und Freizeitbedingungen gesundheitsfördernd zu gestalten und nachhaltig zu entwickeln. RADIX orientiert sich dabei an einer Politik, die allen Menschen ermöglicht, Verantwortung für die eigene Gesundheit zu übernehmen, Gesundheitsangebote wahrzunehmen und ihre Lebens-, Arbeits- und Freizeitbedingungen mitzugestalten.

Stiftungszweck von RADIX ist, dass Behörden auf kommunaler und kantonaler Ebene und Entscheidungstragende in Organisationen Gesundheitsförderung als wichtige laufende Aufgabe erkennen und entsprechende Massnahmen treffen.

Auch die Schule Eiken arbeitet mit der Stiftung zusammen, dies im Zusammenhang mit dem Gewaltpräventionsprojekt.

Hier gelangen Sie direkt zur Seite von RADIX.

Das Betreuungspersonal sollte geschult sein

Unser Team setzt sich aus vier Müttern zusammen. Wir haben Kinder im Alter von 3 bis 9 Jahren. Darunter befindet sich eine Assistenzlehrperson und eine ausgebildete Primarlehrperson. Es ist uns ein Anliegen, dass wir nach pädagogischen Grundsätzen handeln und bestmöglich auf die Kinder eingehen können. Wir bilden uns weiter, unter anderem mit der Weiterbildung "Schulkinder qualifiziert betreuen" am Bildungszentrum Kinderbetreuung Zürich. Weiter werden wir durch die Stiftung RADIX auch in pädagogischen Belangen beraten.

Hausaufgaben und Hausaufgabenhilfe

Die Hausaufgabenhilfe, wie sie auch schon heute angeboten wird, soll erhalten bleiben. In welcher Form diese stattfinden wird, ist noch nicht klar. Sicher ist, dass Kinder, welche Hausaufgabenhilfe benötigen, diese auch weiterhin im Schulgebäude besuchen können. Die Hausaufgabenhilfe wird sich mit der schulergänzenden Betreuung verbinden lassen.

 

Die Kinder werden die Möglichkeit haben, die Hausaufgaben nach der Schule während der Betreuungszeit zu erledigen. Es liegt uns am Herzen - sich mit Ihnen, liebe Eltern - abzusprechen, ob Sie es wünschen, dass Ihr Kind die Hausaufgaben bei uns erledigt hat oder ob es die Hausaufgaben erst später zu Hause machen soll.

Die Kinder brauchen die Möglichkeit, sich Auszutoben aber auch für Erholung

Unser Betreuungsraum wird so eingerichtet, dass es die Möglichkeit gibt, sich in einer Leseecke zu erholen, an kindsgerechten Tischen zu arbeiten oder zu basteln. Aber auch, dass genug Platz für Bewegung da ist. Es wird zudem angestrebt, mit den Kindern nach draussen zu gehen. Aufgrund des positiven Umstandes, dass unser Betreuungsraum im Schulhaus integriert ist, können wir problemlos die Ausseninfrastruktur des Schulhausareals nutzen, ohne weite Wege gehen zu müssen.

Die Kinder sollten sinnvoll beschäftigt werden

Für die Kinder werden dem Alter entsprechend betreut und beschäftigt. Lustige Spiele, spannende Bücher und jede Menge Bastelzeugs werden zur Verfügung stehen.  Wir werden das Angebot an Beschäftigungsmaterial laufend reflektieren und an die Kinderwünsche anpassen.

Gibt es einen Geschwisterrabatt?

Über die Preise und allfällige Geschwisterrabatte wird, sobald möglich, informiert.

Dass sich ein konstantes Team um die Kinder kümmert und die Betreuung Verlässlich ist

Wir setzen auf Beständigkeit und die Kinder sollen sich bei uns geborgen fühlen. Wir wollen eine Teamgrösse, bei der Ausfälle jederzeit intern abgedeckt werden können, so dass die Betreuung verlässlich durchgeführt wird.

Die Preise sollten nicht zu hoch sein

Über die Preise wird sobald wie möglich informiert.

Kinderbetreuungsgesetz (KiBeG): "Die Erziehungsberechtigten tragen die Kosten der familienergänzenden Kinderbetreuung, ihr Beitrag ist höchstens kostendeckend. Die Wohnsitzgemeinde beteiligt sich nach Massgabe der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit der Erziehungsberechtigten."

Weitere Informationen dazu werden ebenfalls folgen.

Wir wünschen uns Flexibilität - keine Fixtage

Wir streben an, die Teilnahme am Mittagstisch sowie unser Betreuungsangebot möglichst flexibel zur Verfügung zu stellen, so dass auch unregelmässig arbeitende Eltern davon profitieren können. Aktuell können wir dies noch nicht abschliessend beantworten.

Sicherheit der Kinder

Wir bieten für die Kinder ein sicheres Umfeld und nehmen unsere Aufsichtspflicht sehr ernst. Regelmässige Weiterbildungen im Bereich Betreuung sowie auch ein Nothelfer-Kurs sehen wir als selbstverständlich an.